Aktuelles und Veranstaltungen des Förderkreises


 

A

Mittwoch, 12. Dezember 2018

Benefizkonzert des Bundespolizeiorchesters

Für den Neubau des Schutzhauses Falkenstein ließ es sich auch das Bundespolizeiorchester München nicht nehmen mit zu helfen, dafür spielt das Orchester am 12. Dezember ein Benefizkonzert in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Zwiesel. Das Ensemble mit seinem Chefdirigenten Jos Zegers hat ein sehr umfangreiches Repertoirs das sich von Klassik bis Jazz erstreckt. Die Berufsmusiker treten in vielen verschiedenen Besetzungen auf. Auf das Konzert freuen sich die Musiker ganz besonders. „Zwiesel liegt an der Grenze und ist Standort eines Bundespolizeirevieres. Da ist natürlich eine emotionale Verbindung gegeben“, sagt Orchestermanager Jürgen Schmitz.

Eintritt: 15€, Einlass: 17.00 Uhr, Beginn: 18.00 Uhr
Kartenvorverkaufsstellen finden Sie bei der 1. Dampfbierbrauerei Pfeffer Zwiesel, der Touristinfo Zwiesel und den Filialen der VR GenoBank DonauWald eG: Frauenau, Zwiesel, Regen, Bodenmais, Kirchberg, Rinchnach, Bischofsmais und Deggendorf

 

Plakat zur Veranstaltung

Pressebricht vom Bayerwald-Boten

 


Unsere bisherigen Veranstaltungen des Förderkreises

Bilder zum Wirtshauskrimi

A

Wirtshauskrimi zum dritten

Die Theaterguppe der Wald-Vereinssektion Wallerfing lies es sich nicht nehmen auch eine dritte Aufführung zu Gunsten des Schutzhauses Falkenstein zu machen und wiederum den komplette Erlös aus der Veranstaltung zu Spenden. Das Förderkreis-Team sagt sagrischen DANK für soviel Unterstütztung und möchte sich bei der Theatergruppe mit einem Hüttenabend im neuen Schutzhaus Falkenstein recht HERZLICH bedanken. Der Krimiabend war wie ist es auch anders zu erwaten wieder Ausverkauft und wurde mit einem Drei-Gänge-Menue vom Hotel St. Florian aus Frauenau kulinarisch abgerundet.

 

 


Bilder zum Wirtshauskrimi

A

2. Vorstellung des Wirtshauskrimis

Tolle Stimmung beim der zweiten Vorstellung des Wirtshauskrimi in der 1. Dampfbierbrauerei Pfeffer am Samstag, den 20 Oktober 2018. Die Gäste des Wirtshauskrimi werden sofort in die Ermittlungen einbezogen uns erleben zwischen dem Theaterstück einen genussvollen und kulinarischen Abend. Der Förderkreis hat mit dem Erlös dieses Wirtshauskrimis die 100.000 Euro-Marke geknackt, aber der Förderkreis hat noch einige Veranstalltungen für das Jahr 2018 geplant und sammelt natürlich weitere Spenden. Das Team des Förderkreises sagen herzlichen Dank an das Team der Theaterguppe der Wald-Vereinssektion Wallerfing die zu Gunsten des Schutzhauses Falkenstein wieder auf Ihre Gage verzichtet haben, und der komplette Erlös in die Spendenbox kommt.

 

 


Bilder zum Grenzlandfesteinzug

A

Richtfest am Gipfel – der Rohbau des neuen Schutzhauses steht

Nur sieben Wochen nach dem Spatenstich wird auf dem Falkenstein das Richtfest gefeiert. Der Förderkreis Schutzhaus Falkenstein ist HAPPY das auf Niederbayerns höchster Baustelle die Bunten Bänder des Fistbaumes flattern und der Richtspruch für das Großprojekt des Bayerischen Wald-Vereins gesprochen wurde. Der Wald-Verein und der Förderkreis Schutzhaus Falkenstein sagen respekt an die Baufirma Penzkofer und wir freuen uns das Richtfest feiern zu können.

 

 

 


Bilder zum Grenzlandfesteinzug

A

Der Förderkreis Schutzhaus Falkenstein beim Grenzlandfesteinzug

Zum Grenzlandfesteinzug 2018 hat sich das Team vom Förderkreis Schutzhaus Falkenstein natürlich nicht lumpen lassen und ist mit einer großen Abornung mitmarschiert. Nach den Vorbereitungen und zur Einstimmung auf den Festzug hat am Samstagvormittag Gabi und Josef Kreuzer zu einem Weißwurstfrühstück eingelanden – nochmals herzlichen Dank im Namen aller Förderkreisler. Unser Team ist auch schon wieder an der Planung kommender Veranstaltungen um weitere Spenden für den Neubau des Schutzhauses Falkenstein zu sammeln.

 

 

 


Bilder zum Spatenstich

A

Spatenstich für den Neubau des Schutzhauses Falkenstein

Mit dem Spatenstich am Freitag, den 22. Juni 2018 ist nun der Entgültige Startschuss für das 1,6 Millionen-Projekt gefallen. Viele Gäste aus den Reihen des Wald-Vereins, vom Förderkreis, von der Baufirma Penzkofer sowie Architekten und Vertreter der Politik freuten sich mit dem Wald-Vereins-Präsidenten Hemut Brunner über den Spatenstich in luftiger Höhe. Ein Leuchtturm-Projekt für den Tourismus in der Region das ist der Neubau des Schutzhauses Falkenstein. 40 Prozent der Kosten konnten mit staatlichen Zuschüssen aus der regionalen Wirtschaftsförderung und dem besonderem Engagement des Förderkreises Schutzhaus Falkenstein aufgebracht werden, der Rest wird durch eine Kreditaufnahme des Wald-Vereins gedeckt. Einen besonderen Dank möchte Der Wald-Verein und der Förderkreis dem Unternehmer Wolfgang Winter sagen der die Abbrucharbeiten kostenlos übernommen hat. Die Firma Penzkofer aus Regen hat den Zuschlag für den Neubau erhalten, Niederbayerns höchste Baustelle ist natürlich ein ganz besonderer Reiz und eine Herausforderung für unsere Firma, sagte Alexander Penzkofer. Auf Einladung des Wald-Vereins wurde der Spatenstich gebührend beim Hüttenwirt Michael Garhammer gefeiert.

 

Link Presseberichte

 


Bilder zum Konzert

A

Äff-tam-tam Benefizkonzert für das Schutzhaus Falkenstein

Für den Neubau des Schutzhaus Falkenstein spielten die Äff-tam-tam – Musikaten am Sonntag, den 10. Juni um 19 Uhr ein Benefizkonzert unter dem Motto “ Habe die Ähre“ im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum in Regen. Bei dem vollbesuchtem Konzert gab es neben einem Musikalischen Hochgenuß auch die Präsentation der neuen  Äff-tam-tam CD. Im Innenhof des Landwirtschaftsmuseum war ab 15 Uhr Biergartenbetrieb mit grillen angesagt, die Bewirtung wurde vom Team des Förderkreis Schutzhaus Falkenstein vorgenommen. Der Förderkreis informierte Interessierte Besucher über den aktuellen Stand des Neubaus am Großen Falkenstein. Das Förderkreis-Team sagt nochmals herzlichen Dank an Roland Pongratz mit den Äff-tam-tam – Musikanten die den kompletten Erlös der Eintrittskarten an den Förderkreis spendeten. Auch danke sagen möchten wir an Dr. Claudia und Burghart Cording, die Eigentümer der Hofmark Brauerei aus Cham die für den Abend die Getränke sponserten und der Schreder-Metzger aus Lindberg spendierte Würstel, Käse und Leberkäse .

 

Plakat zu Veranstaltung

 


Bilder zum Beitrag

A

Erste Entkerungsarbeiten und Einrichtung einer Bau-Cam am Schutzhaus Falkenstein

Der Förderkreis Schutzhaus Falkenstein beginnt mit der Einrichtung der höchsten Baustelle Niederbayerns. Am Pfingstwochenende haben die Entkernungsarbeiten am Anbau des Schutzhaus Falkenstein begonnen, breits am Freitag ist auch ein Bagger für die ersten Abrissarbeiten auf den Großen Falkenstein gebracht worden.  Auf der höchten Baustelle im Bayerischen Wald gibt es auch eine Bau-Cam, die sowohl den Abbruch als auch den Neubau des Schutzhauses mit 1-2 Bildern täglich dokumentiert. Tobias Prenissl aus dem Team des Förderkreises stellt mit seiner Firma „ComPlus iT“ aus Zwiesel das technische Equipment zur Verfügung. Das Förderkreis-Team hat im Zuge der ersten Arbeiten am Schutzhaus auch die Montage und installation der Bau-Cam vorgenommen.

PS. Das Schutzhaus Falkenstein ist während der gesamten Bauarbeiten geöffnet.

 


Bilder zum Benefizkonzert

A

Musikalisches Benefizkonzert in Frauenau

Es war ein musikalisch – künstlerisches Spektakel das Benefizkonzert der Wald-Veireinsektion Frauenau. Tolle Stimmung und eine grosse Portion guter Laune herrschte im Puplikum bei so viel Musik. Viel unterhaltsamens brachten die Moderatoren des Abends Conny und Ossi Heindl unter die Besucher. Die Wald-Vereinssektion Frauenau organisierte zugunsten des Schutzhaus Falkenstein Neubaus das Benefizkonzert in der Bürgerhalle in Frauenau – herzlichen Dank. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und das Förderkreis-Team bewirtete die Gäste. Beim Konzert musizierten die Gruppen: Raiblech, Kulzerisch, Die 4 Lausbuben, Salon 4 und der Männergesangverein Frauenau.


Plakat zu Veranstaltung


Bilder zum Wirtshauskrimi

A

Ein Wirtshauskrimi in drei Gängen – Erlös für Förderkreis Schutzhaus Falkenstein

Volles Haus im Eiskeller der 1. Dampfbierbrauerei Pfeffer. Plötzlich beginnt ein Gast zu wanken und stürzt zu Boden-tot! Schnell wird klar das es sich um einen Mord handelt. Keiner darf den Saal verlassen und wer sich rührt, der wird zum Vergnügen der restlichen Besucher sofort in die Ermittlungen einbezogen. Und das Beste: Der Förderkreis hat mit dem Erlös dieses Wirtshauskrimis die 50.000 Euro-Marke geknackt. Damit ist die Hälfte der anvisierten Spendensumme erreicht. Das Team des Förderkreises sagen herzlichen Dank der Theaterguppe der Wald-Vereinssektion Wallerfing die zu Gunsten des Schutzhauses Falkenstein auf Ihre Gage verzichtet haben.

 

Link Presseberichte


Bilder zum Faschingszug

Einfach Sensationell war der längste und höchste Faschingszug Niederbayerns zum Großen Falkenstein – unter dem Motto „Baubeginn und erste Materialtransporte“

Große Resonanz beim Gaudizug-Faschingszug anlässlich des Ofentransportes zum Schutzhaus Falkenstein. Um 10.00 Uhr sammelten sich die Zugteilnehmer auf dem Schillerparkplatz im Zwieselerwaldhaus zur „Vorglühphase“, es gab Glühwein, Bier und Würstl, und Pünktlich um 11.00 Uhr setzte sich der Zug in Richtung Falkenstein in Bewegung. Auf mehreren alten Holzschlitten wurden erste Materialien vor allem aber der von der Wirtin ersteigerte Ofen auf den Berg gezogen. Ein absoluter Blickfang auch die Version des Falkensteinbusses, in dem eine ganze Reihe dunkler Schönheiten saßen -„Mega-Weiber“- wie man erfuhr und der Herzenstraum vom Schutzhauswirt Michael Garhammer. Verpflegungsstationen gab es in der 1000er-Reibe und an der Abzweigung Rukowitzschachten. Mit Musikalischer Begleitung ist der Faschingszug nach sieben Kilometern Strecke und 600 Metern Höhenunterschied gegen 14.00 Uhr am Schutzhaus Falkenstein ankommen. Egal ob mit Tourenski, Schneeschuhen oder zu Fuß, alle Teilnehmer waren begeistert und der Förderkreis ist seinem Ziel 100.000 Euro zu sammeln wieder einen Schritt näher gekommen.

 

Plakat zur Veranstaltung

Link Presseberichte

Link zum BR-Bericht in der Abendschau – bei Minute 3 gehts los


Foto: Claudia Winter – Die Vorbereitungen für den Faschingszug auf den Falkenstein laufen bereits auf vollen Touren. Josef Winter (v.l.), Roman Müller und Josef Kreuzer erstellen einen Schlittenaufbau, der am Faschingssonntag nur mit Muskelkraft auf den Berg gezogen werden soll.

A

Pressebericht vom 02.02.2018

Höchster Faschingszug Niederbayerns ist in Arbeit

Mit Riesenschritten verfolgt der Förderkreis Schutzhaus Falkenstein sein großes Ziel, für den Neubau des Schutzhauses auf dem 1315 Meter hohen Berg Spendengelder in Höhe von 100 000 Euro zu sammeln. Ein Viertel hat man schon beisammen. In den kommenden Wochen hat der Förderkreis mehrere große Events geplant. Die Gaudi steht am Faschingssonntag im Mittelpunkt. Da findet „der längste und höchste Faschingszug Niederbayerns“ auf den Falkenstein statt. Auf alten Holzschlitten werden mit musikalischer Begleitung erste Baumaterialien und ein von der Falkenstein-Wirtin ersteigerte Ofen auf den Berg gezogen. Dort findet ein symbolischer Spatenstich statt und der Baubeginn wird im Schutzhaus ausgiebig gefeiert.

 

Link Presseberichte

 

 


Bilder zur Mitgliederversammlung

Der Neubau des Schutzhauses am Großen Falkenstein ist beschlossen!

Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Bayer. Wald-Verein e.V. ist am Samstag, 13. Januar 2018 in Natternberg bei Deggendorf eine einstimmige Entscheidung für den Startschuss zum Neubau gefallen.
Nach Begrüßung und Einleitung durch den Präsidenten StM Helmut Brunner hat der Vorsitzende Georg Pletl nach eingehender Diskusion um Beschlussfassung gebeten, und alle 41 anwesenden Sektionen auf der Mitgliederversammlung haben für den Neubau des Schutzhauses Falkenstein gestimmt. Jetzt geht´s los mit der Detailplanung und der Förderkreis beginnt nun so richtig mit dem Spendensammeln für das neue Schutzhaus Falkenstein. Das Förderkreis-Team ist HAPPY und geht voll motiviert an die Arbeit.

 

Bei 15 Minuten Sendezeit kommt der erneute Beitrag in der BR-Abendschau

Link zum BR-Beitrag in der Abendschau aus den Regionen

Link zum Pressebericht

Bilder zu den BR-Dreharbeiten

BR Fernsehbericht über den Förderkreis Schutzhaus Falkenstein in der Abendschau am Montag, 08. Januar 2018 um 17.30 Uhr

Der BR-Reporter Christian Riedl hat den Förderkreis am vergangenen Donnerstag-Nachmittag im Schutzhaus Falkenstein besucht und einen Fernsehbericht für die BR-Abendschau gedreht.
Das verschneite Schutzhaus, das Förderkreis-Team, Schneegestöber mit 20cm Neuschnee und eine rasante Motorschlittenfahrt haben Christian Riedl einen Eindruck von der ehrenamtlichen Arbeit des Förderkreises gegeben.

 

Link zum BR-Bericht

Link zum Fernsehbericht in der BR-Abendschau

8.131 € Erlös bei der Christbaumversteigerung

Bei einer sehr geselligen Christbaumversteigerung im „Eiskeller“ der  1. Dampfbierbrauerei Pfeffer in Zwiesel hat der Förderkreis nach etlichen Stunden an Vorbereitungsarbeit eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt. Mit einem Erlös von 8.131 € hatte wirklich keiner gerechnet und das gesamte Förderkreis-Team sagt sakrischen DANK für dieses Ergebnis. VIELEN DANK an alle unsere Spenderfirmen, Betriebe und Gönner, die es uns erst ermöglichten einen solchen Betrag bei der Versteigerung zu erzielen. DANKE auch an die „Eisensteiner Blechlawine“, welche unentgeltlich für die musikalische Untermalung des Abends sorgte.

 

PDF-Download Plakat Christbaumversteigerung

Unsere Sachspender:

Süss Elektro-Service GmbH – Zwiesel, Sektion Lindberg – G. Hannes, Häusler & Heider GmbH Frauenau – Stephan Heider, Hermann Kastl – Lindberg, deko&grafik-vision Zwiesel – Roman Müller, Restaurant Marktstube – Zwiesel, Waldkristall Frauenau – Michael Kapfhammer, Restaurant-Adventure Camp Schnitzmühle – Viechtach, Sport Weinberger – Bodenmais, Joska – Bodenmais, Arberland REGio – Herbert Unnsasch, Michaela Weber – Eppenschlag, com plus iT GmbH Zwiesel – Tobias Prenissl, Gabi Kreuzer – Zwiesel, Bauzentrum König – Regen, Metzgerei Wolfgang Schreder – Lindberg, Metzgerei Max Schreder – Lindberg, BayWa – Regen, Radsport Leitl – Zwiesel, Bauer´s Sportwelt – Regen, HLS Kopp GmbH Frauenau – Josef Kopp, Vinolandia Viechtach – Rita Weber, Bärenapotheke Viechtach – Irmi Gierstorfer, Weinfurtner – Arnbruck, Bäckerei Stadler – Lindberg, Haymo Richter – Bad Kötzting, Pilspub Saitensprung – Zwiesel, Intersport Huber – Zwiesel, Real-Markt – Zwiesel, Bärwurzerei Hieke – Zwiesel, Reifen Haase – Zwiesel, Pfefferbräustüberl – Zwiesel, Roland Pongratz – Regen, Schutzhaus Falkenstein – Michael Garhammer, Schmugglerhütte – Bayer. Eisenstein, Fischzucht Frauenau – Thomas Donaubauer, Sport-Mode Pöschl – Zwiesel, Hotel Waldbahn Zwiesel – Fam. Hesse, wp-architekten – Kathrin Bollwein, Martin Plechinger – Rabenstein, Bauernhaus Museum – Lindberg

Bilder von der Christbaumversteigerung

Bilder vom Christkindlmarkt

Christkindlmarkt Frauenau

Als erste Sammelaktion des Förderkreis Schutzhaus Falkenstein waren wir am 09. Dezember 2017 beim Weihnachtsmarkt in Frauenau mit einem Verkaufsstand mit dabei. Bei vorweihnachtlicher Stimmung wurden ab 13 Uhr leckere „Hütten-Schmankerl“ und Getränke verkaufen. Wir sagen herzlichen Dank für die vielen Besucher an unserem Förderkreisstand.


 

Der Flyer des Förderkreises

PDF-Download

Ansicht Flyer Förderkreis Schutzhaus Falkenstein


 

Bildimpressionen rund um den Großen Falkenstein auf 1315m.

Die Bilder unterliegen dem Urherberrecht der Fotografen:
Gerhard Bellmann – Bayerisch Eisenstein, Michael Pscheidl – Frauenau, Roman Müller – Zwiesel